Voyant vs. Overview

Einblicke in die zwei Programme

Willkommen zurück zu meinen zweiten Blogbeitrag. Ich hoffe ich konnte euch mit dem letzten für Transkribus begeistern und euch einen kleinen Einblick geben. Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema Data Mining. Darunter versteht man, dass arbeiten mit großen Datenmengen mit der Unterstützung von computergestützten Methoden. Das Ziel dabei ist es neue Zusammenhänge und Verbindungen zu ermitteln. Dafür haben wir uns mit zwei Online Programmen, Voyant und Overview auseinandergesetzt. Dazu möchte ich euch meine Erfahrungen und auch Schwierigkeiten berichten. 

Wie schon aus meinem ersten Beitrag hervorgeht, bin ich kein Computer Genie und dachte, dies würde wieder eine Herausforderung für mich sein. Zu meiner Überraschung kam ich sehr gut mit den Programmen klar und hatte auch keine größeren Schwierigkeiten. Die Programme enthalten eine genau Anleitung zu den einzelnen Schritten und sind leicht bedienbar. 

Unsere Aufgabe war es, mit dem Material aus ANNO nach Transkribus zu arbeiten. Wir sollten die Dokumente auf den Programmen hochladen und dann mit den verschiedenen Tools arbeiten. Beginnen wir mit Voyant. 

Zu Anfang möchte ich noch auf die Stoppwords hinweisen. Dies sind Wörter die bei der Textanalyse unbeachtet bleiben sollen. Das sind in der Regel die Funktionswörter, die es braucht um Sätze zu vervollständigen. Man sortiert sie aus, sodass der eigentliche Inhalt zum Vorschein kommt. 

Als erstes sieht man die Wortwolke, die als Cirrus bezeichnet wird. Hier werden die Wörter aufgezeigt, die man häufigsten vorkommen. Wegen der schlechten Texterkennung scheinen bei mir nur einzelne Buchstaben auf. 

Das nächste Tools ist Summary. Dort werden die wichtigsten Ergebnisse der Textanalyse aufgelistet. Es wird die gesamte Wortzahl, die Wortdichte, die durchschnittliche Anzahl der Wörter pro Satz und die häufigsten Wörter aufgezeigt. 

Dann gibt es noch Context und Trends. Bei dem Tool Context kann man auf einzelne Begriffe zugreifen und sehen in welchen Zusammenhang sie im Text stehen. Trends berichtet uns die am häufigsten vorkommenden Wörter. Diese werden als Graphen mit verschiedenen Farben dargestellt. Klickt man auf einen der Graphen bekommt man genauere Informationen zu dem einzelnen Wort. 

Das Programm Voyant ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung nötig. Aus meiner Sicht ist es ein sehr gutes Programm, was leicht verständlich ist und auch der Umgang und das Arbeiten ist mir einfach vorgekommen. Ein Nachteil ist nur, dass die Arbeit nicht gespeichert wird. 

Das nächste Programm ist Overview. Hier muss man sich registrieren, was aber ein Vorteil ist, da die einzelnen Arbeitsschritte gespeichert werden. Bei diesem Programm haben wir uns mit dem Tool, Topic Tree auseinandergesetzt. Auch hier kann man mit Stoppwords arbeiten. 

Zuerst muss man mehrere Dokumente hochladen, was bei mir ohne Probleme funktioniert hat. Dann wird ein Topic Tree erstellt, d. h. die Dokumente werden in mehreren Balken aufgezeigt. Im ersten Balken werden die am häufigsten vorkommenden Wörter aufgezeigt und dann teilen sie sich immer weiter auf. Durch den Topic Tree erhält man einen genauen Überblick über seine Dokumente. 

Abschließend möchte ich noch sagen das ich von beiden Programmen positiv überrascht bin. Wie schon zu Anfang gesagt, dachte ich das es eine Herausforderung sein wird. Jedoch muss man sich nur gründlich einlesen und wie bekannt ist macht Übung den Meister. In meinen Augen ist das Arbeiten mit Voyant einfacher, aber bei Overview finde ich das Tool Topic Tree übersichtlicher. Beide Programme haben ihre Vor- aber auch Nachteile. Sie nehmen uns einen großen Teil der Arbeit ab, auch wenn ich noch nicht mit großen Datenmengen gearbeitet habe, finde ich es sehr nützlich.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in das Thema Data Mining geben und würde sagen, ich probiert es mal selbst aus.

Bis bald und bleibt gesund!

Liebe Grüße, Lena


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search